titelbild maison voltaire szenenfoto

Aktuelle Meldungen zu Maison Voltaire und zu unseren Projekten

Werden Sie Bildungsspender

Sie können unsere Arbeit jetzt auch ganz nebenbei durch die Nutzung des kostenlosen Internetportals BILDUNGSSPENDER unterstützen. Unter: BILDUNGSSPENDER.de finden Sie die Projektbeschreibung und auch Anleitungen, wie das Ganze funktioniert.

Sie kaufen im Internet Waren und Dienstleistungen? Dann können Sie wie gewohnt bei Amazon oder EBAY bestellen. Wenn sie dabei die Internetshops über die Webseite BILDUNGSSPENDER aufsuchen, zahlen die Shops eine Spende, ohne dass Sie einen Cent mehr bezahlen. So können Sie quasi nebenbei helfen, dass wir die Ü300-Partys weiter durchführen können und unterstützen unsere Arbeit.

Wo kommt das Geld für die Spenden her: FAQ Die Webseite informiert transparent, wie sich die Vergütungen zusammensetzen, wenn Sie über bildungsspender.de einen Online-Shop aufsuchen. Die Spenden werden sofort unserem Account gutgeschrieben. Den aktuellen Stand sehen Sie unten in dem kleinen Banner. Die Informationen von bildungsspender.de zum Datenschutz können Sie hier nachlesen.


Michael Praetorius - Weihnachtsmesse

weihnachtliches-bild-weihnachtsmesse-praetorius

Samstag, 3.1.2015, 18 Uhr St.-Matthäus-Kirche
im Kulturforum Tiergarten Matthäikirchplatz, 10785 Berlin
und
Sonntag, 4.1.2015, 18 Uhr Rosenkranzbasilika Steglitz Kieler Straße 11, 12163 Berlin

An den beiden Tagen spielten die Instrumentalensembles Musik der Renaissance. Paragon Singers (Bath/UK) Thomas-Selle-Vokalensemble Berlin Instrumentalensembles “The Six” und „Folia Baroque“ Leitung: Kai Schulze-Forster & Keith Bennett.
Das Veranstaltungsplakat können Sie sich hier herunterladen.

Erfolgreiche Premiere in der ausverkauften Elisabeth-Kirche

Mit großem Applaus fand am 24.05.2013 die Premiere von Le Carnaval de Venise (à Berlin) statt.

Erfolgreiches Crowdfunding auf Startnext.de für die Opernproduktion des Vereins Maison Voltaire

Le Carnaval de Venise (à Berlin). Opéra-ballet von André Campra (Paris 1699)
Ein Experiment in der Vergangenheitsform
Getragen durch bürgerschaftliches Engagement und unterstützt durch ein erfolgreiches Crowdfunding.

Der Verein Maison Voltaire (e.V. in Gründung) bereitet mit der Inszenierung der Ballettoper 'Le Carnaval de Venise' sein erstes großes Projekt vor. Erste Anerkennung der Arbeit des neugegründeten Vereins ist das erfolgreiche Crowdfunding auf der Plattform Startnext.de. Insgesamt kamen mehr als 4.000 € zur Unterstützung des Projektes zusammen. Das gesamte Budget der Produktion kommt ohne öffentliche Förderung aus und wird nur durch bürgerschaftliches Engagement, Sponsoren und den Enthusiasmus der beteiligten Künstlerinnen und Künstler getragen. Seit Ende April 2013 ist Maison Voltaire auch als gemeinnütziger Verein anerkannt!
Neben ausgezeichneten jungen Sängerinnen und Sängern engagieren sich auch renommierte Fachleute für ein hochkarätiges Opernevent. So wird Frau Prof. Dr. Silke Leopold von der Ruprecht Karls Universität Heidelberg am 24.05.2013, 18:30 Uhr einen Einführungsvortrag halten. Titel des Vortrags: 'Venezianischer Karneval am französischen Hof: André Campras Ballettoper Le Carnaval de Venise'.

Workshop und Matineekonzert mit Jeffrey Thompson

Speziell für unsere Gesangssolisten führen wir noch bis Donnerstag, 18.04. einen Workshop mit dem renommierten Tenor Jeffrey Thompson durch. Jeffrey Thompson ist ein ausgewiesener Spezialist für französische Barockmusik und gastiert an den großen europäischen Opernbühnen. Er lebt und arbeitet in Paris.

Am Mittwoch, 17.04.2013 geben Jeffrey Thompson und Daniel Trumbull ein exklusives Matineekonzert.

Ort: Kleiner Vortragssaal der udk, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin
Zeit: 13:30 – 14:30 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Biographie Jeffrey Thompson:

Tenor, Jeffrey Thompson, has received accolades around the world for his concert and opera performances. Soon after completing his studies at the Cincinnati conservatory under William McGraw, he was awarded first prize in the Concours International de Chant Baroque de Chimay in Belgium by a jury led by William Christie. In 2002, he was selected to participate in the first Jardin des Voix with William Christie's Les Arts Florissants, in a tour of baroque works in Europe's most prestigious theaters. This resulted in a series of concerts with Les Arts Florissants, including Handel's "Acis and Galatea" and "Hercules", motets of Etienne Moulinée at the palace of Versailles, and la pythonisse in Charpentier's "David et Jonathas". In 2004, he sang the tenor solos in Rameau's motet "In Convertendo" with les arts florissants for a DVD recorded for Opus Arte.
Other highlights of Mr Thompsons career have been the role of zotico in Cavalli's opera "Eliogabalo" in Brussels and Innsbruck under the direction of René Jacobs, the role of Atys in Rameau's "Les Paladins" in Basel, Switzerland, Purcell's "The Fairy Queen" in Malaga, Philidor's "Sancho Pança" in Paris, Aldobrandin in Gretry's "Le Magnifique" in New York and Washington DC (recorded under the Naxos label) and Lurewel in Montsigny's "Le Roi et Le Fermier" in New York, Washington Dc and the royal opera house in Versailles, both under the direction of Ryan Brown and his ensemble, Opera Lafayette, Handel's "Judas Maccabeus" and "Theodora" in Budapest, a disc of motets and cantatas by Sebastian Brossard on the Mirare label, and a solo disc dedicated to the forgotten composer, Henry Lawes, with the French ensemble, La Reveuse, due to come out in January of 2013 also with the mirare label.
Upcoming engagements for Mr Thompson include the title roles in Rameau's "Hippolyte et Aricie" and Leclair's "Scylla et Glaucus" in Budapest, the role of Acamas is Royer's "Pyhrrus" in Versailles (recorded with Alpha), a recording of Charpentier and Lully with Vincent Dumestre and his ensemble Le Poeme Harmonique, the evangelist in Bach's St Johns Passion in a tour throughout France, the role of Monsieur Riss in Philidor's "Les Femmes Vengées" in New York, the role of Giancuir in JC Bach's "Zanaida" in Malta, and a recording of early forgotten italian music with ensemble La Faenza. He is also an avid recitalist and, while not on the opera stage, fills his time with one of his true passions, chamber music and recital collaborations.
Mr Thompson is a native of Rochester NY but now resides in Paris, France.

CellTrend GmbH ist Goldsponsor unserer Opernproduktion

Das Biotechnologieunternehmen CellTrend GmbH fördert die Opernproduktion Le Carnaval de Venise (à Berlin) des Vereins Maison Voltaire als Goldsponsor! Celltrend bietet Forschungsdienstleistungen für die Arzneimittelentwicklung an (Bioassays, Ersatz von Tierversuchen durch Zellkultur-Untersuchungen) und entwickelt Humandiagnostika. So wurde kürzlich ein völlig neuer Marker etabliert, der bisher unerklärliche Abstoßungen nach Transplantationen rechtzeitig erkennt und durch gezieltes Eingreifen das Organ retten kann. Celltrend ist bereits mehrfach Förderer von Projekten im Bereich Alter Musik, so von den CDs "Sehnsucht nach dem Paradies" und "Gloria - Musik zur Weihnacht" des Orlando-Ensembles für Alte Musik.

25.03.2013 - Die Finanzierungsphase hat begonnen!

Jetzt gilt das Alles-oder-nichts-Prinzip. Ziel ist, dass wir eine zusätzliche Finanzierung in Höhe von 4.000 Euro für unser Inszenierungsprojekt erreichen.
Möglichst viele Menschen, die sich für unser Projekt begeistern, können uns durch kleine oder große Beiträge unterstützen. Ausgezahlt wird der Betrag aber nur, wenn wir die volle Finanzierungssumme erreichen.
Wenn wir die Sume von 4.000 Euro nicht erreichen sollten, erhalten die Unterstützer den eingezahlten Betrag zurück. Sowohl auf unserer Website, als auch bei startnext.de finden Sie aktuelle Informationen zur Weiterentwicklung unseres Inszenierungsprojektes.
Hier gehts zum Projektblog auf startnext.de

18.03.2013 - In wenigen Tagen beginnt die Finanzierungsphase für unseren Crowdfundingaufruf auf startnext.de

Logo der Crowdfunding-Plattform startnext.de Für die Aufführung Carnaval de Venise (à Berlin) haben wir ein Crowdfunding initiiert. Aktuell sind bereits 57 Menschen Fan dieses Aufrufs geworden. Damit können wir in die Finanzierungsphase starten. Sowie der Aufruf redaktionell freigeschaltet ist, gilt das Alles-oder-nichts-Prinzip. Bis zum 14. Mai können Sie dann als Supporter unser Projekt Carnaval de Venise (à Berlin) mit finanzieren. Wir benötigen eine zusätzliche Finanzierung in Höhe von 4.000 €. Erreichen wir dieses Finanzierungsziel, können wir über die Mittel verfügen, und auch nur dann werden die Beträge der einzelnen Supporter abgebucht. Informationen zum Fortschritt des Projektes gibt es im Blog auf startnext.de:

Hier gehts zum Projektblog auf startnext.de
copyright: Maison Voltaire 2013